Der Chor

Geschichtliche Entwicklung


Der Chor wurde 1986 von seinem damaligen und jetzigen Leiter, Erich Reusch, ins Leben gerufen. Zunächst trat man nur im Rahmen von Familien- und Firmenfesten auf. Regelmäßige Chorproben gibt es seit 1989 und im März 1989 unternahm der Chor seine erste Konzertreise nach Südtirol.
Am 10. November 1989 erfolgte die offizielle Vereinsgründung der Sangesfreunde Kleebachtal und wenige Wochen später stellte sich der Chor aus diesem Anlass in einem Konzert der Öffentlichkeit vor.


1990 beteiligte man sich erstmals an einem Bundeswertungssingen. Beim ersten Chorwettbewerb, der im Jahr 1991 stattfand, errang der Chor auf Anhieb alle ersten Preise in seiner Klasse. In der Folgezeit nahm der Chor regelmäßig 2- bis 3- mal jährlich an nationalen Wettbewerben teil und erzielte durchweg gute bis sehr gute Ergebnisse.


Höhepunkte in der noch jungen Vereinsgeschichte waren die Teilnahme an internationalen Wettbewerben. Sowohl in Riva del Garda (1994) und beim Smentana-Wettbewerb 1997 in Litomysel konnten die Sangesfreunde Kleebachtal Oberkleen ein Silbernes Diplom erreichen. Im Jahr 2000 trat der Chor beim internationalen Chorwettbewerb "Franz Schubert" in Wien auf.


In der Zeit vom 31.05. bis 02.06.2002 nahm der Chor am IX. Internationalen Chorfestival "Orlando di Lasso" in Camerino/Ital. teil. Hier erreichten die Sangesfreunde Kleebachtal mit 78,3 Punkten den Kategorie-Sieg bei den Männerchören und zugleich die höchste Punktzahl bei einem internationalen Wettbewerb.


Das Jahr 2004 stand im Zeichen des 15-jährigen Vereinsjubiläums der Sangesfreunde Kleebachtal Oberkleen. Vor den Jubiläums Veranstaltungen qualifizierten sich die Sangesfreunde zunächst in Dautphetal-Dautphe mit einer sehrguten Leistung für das 2. Hessische Chorfestival und zwar in der „Klasse A“ der Männerchöre. Ende Juni fand in der Weidig Sporthalle in Oberkleen ein hochkarätiges Jubiläumskonzert statt, zu dem die Sangesfreunde den Männerchor der „Harmonie Lindenholzhausen“ unter der Leitung vom Martin Winkler begrüßen konnten. Die Jubiläumsveranstaltungen wurden fortgesetzt mit einem Benefizkonzert, das am 29, August im Rahmen des Dorffestes 2004 in der evangelischen Kirche „St. Michaelis“ zu Oberkleen stattfand. Der Erlös des Konzertes ging an den neu gegründeten „Förderverein evangelische Kirche Oberkleen“. Die Gastchöre MGV „Eintracht 1893 Rosenheim“ (Leitung Artur Erner“) aus Rosenheim im Westerwald, gemischter Chor „Liederkranz Dornholzhausen“ und die „Donkey-Sisters“ aus Dornholzhaussen (Leit. Dieter Schäfer) sowie die gastgebenden Sangesfreunde (Leit. Erich Reusch) ließen dieses Matinee für die sehr zahlreichen Besucher zu einem Ohrenschmaus werden.


Für das Jahr 2005 hatte sich der Chor wieder sehr viel vorgenommen. Neben dem internationalen Wettbewerb bei der „Harmonie Lindenholzhausen“ und weiteren Wettbewerben mussten sich die Sangesfreunde beim Finale des 2. Hessischen Chorfestivals in der Klasse A gegen fünf renommierte Männerchöre beweisen und erfolgreich teilgenommen. Die „Gegner“ waren GV „Taunusliederzweig 1875 Altenhain/Ts.“ (Leit. Wolfgang Hauck) MGV „Eintracht 1876 Dautphe“ (Uwe Henkhaus), „Cäcilia Lindenholzhausen“ (Matthias Schmidt), „Liederkranz 1850 Niederzeuzheim“ (Jürgen Fassbender) und „Liederkranz 1903 Zellhausen“ (Roman Zöller).


Fortsetzung folgt