Warum im Chor Singen?

Was hält junge Leute davon ab, in einen Männerchor zu gehen?

 

Unseres Erachtens gibt es zwei wichtige Gründe:

1. Es erscheint Jüngeren wahrscheinlich wenig attraktiv mit älteren Männern in einer Chorgemeinschaft ein Repertoire zu singen, das augenscheinlich nicht mehr in ihre Welt passt.

Die altersmäßige Zusammensetzung ist änderbar. Jedoch nicht dadurch, dass man älteren Sängern das Singen verbietet, sondern dass die Anzahl der Jungen erhöht wird. Jeder von euch kann dazu beitragen!

Das Repertoire der Sangesfreunde ist zweifelsohne sehr anspruchsvoll. Zu anspruchsvoller Chorliteratur gehören Stücke aus vergangenen Zeitepochen, jedoch ebenso Spirituals und Lieder von zeitgenössischen Komponisten.


2. Es herrscht bei jüngeren Leuten vielfach die Ansicht vor, die Sänger, die zum Teil schon jahrzehntelang singen, seien größtenteils Profis oder zumindest Halbprofis.

Es war selten ein Vorurteil so falsch wie dieses.
Wir sind ausnahmslos Laien. Die Devise lautet: Üben, üben, üben!!! Nur dadurch ist es uns gelungen, so zu singen wie wir singen.

Fachleute bewundern und andere Chöre beneiden uns um unseren so genannten "Klangkörper" d. h. die Ausgewogenheit der einzelnen Stimmen untereinander.

Das ganze ist mit Sport vergleichbar. Auch im Handball müssen die einzelnen Spielzüge so lange trainiert (geübt) werden, bis sie im Schlaf klappen. Eine guter Trainer macht das so - wie unser Chorleiter Erich Reusch, ohne dessen hervorragendes Engagement unsere Erfolge nicht erzielbar wären.

 

Neugierig geworden?

Dann laden wir dich herzlich ein, immer freitags um 19.30 Uhr in das evangelische Gemeindehaus zu kommen.

Dort wollen wir gemeinsam besprechen, wie es mit dir und uns in unserem gemeinsamen Chor Sangesfreunde Kleebachtal Oberkleen weiter gehen könnte.
Bis dann!